12 Jun 2020

Was tun, um jetzt noch Azubis für 2020 zu bekommen?

Im letzten halben Jahr war nichts wie wir es geplant hatten. Das stellt uns alle vor besondere Herausforderungen. Sie als Personaler, aber auch die Jugendlichen die sich nicht optimal auf den Weg in das Berufsleben vorbereiten konnten. Alle gewohnten Angebot, um sich zu informieren sind weggebrochen. Das Ausbildungsmarketing kam praktisch komplett zum Erliegen.

Die Antowrt: Gehen Sie online!

Nutzen Sie die digitalen Kanäle voll aus, um den Kontakt zu den Jugendlichen aufzubauen und zu halten.

Nutzen Sie die Karrierewebsite um sich als Arbeitgeber und als Ausbildungsbetrieb zu präsentieren. Um die Jugendlichen optimal zu erreichen, lohnt es sich eine eigene Landingpage für den Bereich Ausbildung aufzusetzen. Wir haben dies erfolgreich für unseren Kunden Breyer umgesetzt. Der Kampagne-Claim wurde zur URL total-mein-ding.de. Eine eigene Landingpage für Ihr Ausbildungsmarketing hat zwei Vorteile:

  1. Alle Kommunikationsmaßnahmen führen auf diese neue Landingpage. Dadurch kann die Wirkung der einzelnen Maßnahmen optimal gemessen werden und Ihre Präsenz in der digitalen Welt gezielt ausgesteuert werden.
  2. Sie können die Informationen jugendgerecht aufbereiten. Damit rücken Sie näher an Ihre Zielgruppe und können gleichzeitig emotionaler, konkreter und damit authentischer Ihre Arbeitgebermarke präsentieren

Jugendliche haben ein anderes Mediennutzungsverhalten als andere Altersgruppen. Signifikant ist hierbei: Sie nutzen Ihr Smartphone deutlich häufiger als Informationsquelle als ältere Generationen. Laut Shell Studio 2019 verbringen 12-25-Jährige rund 4 Stunden täglich im Netz. 70 % der Zeit nutzen sie dabei ihr Smartphone.

Auch hier gilt: Content – Content – Content

Dieser muss nicht nur hochrelevant sein, sondern auch aktuell. Ein weiterer Grund, der für eine eigene Landingpage für diesen Bereich spricht. Sie kann unabhängig vom oft großen Tanker der Unternehmens-Website redaktionell betreut werden.

Inhalte, die Sie auf jeden Fall kommunizieren sollten

  • Geben Sie authentische Einblicke in den Ausbildungsalltag Ihrer Lehrlinge
  • Was macht das Berufsbild in Ihrem Ausbildungsbetrieb besonders?
  • Was für eine Atmosphäre herrscht z. B. in der Lehrwerkstatt?

Wenn die Landingpage steht, gilt es einen Redaktionsplan zu erstellen. Dieser beinhaltet die wichtig Themen, die Jugendliche in der Berufsorientierungsphase interessieren. Gleichzeitig werden aktuelle Geschichten (Storytelling) publiziert, die in den sozialen Medien für Interesse und somit für weitere Follower sorgt.

Nutzen Sie dabei alle wichtigen Kanäle.

  • Instagram
  • Facebook
  • WhatsApp
  • TikTok

Definieren Sie vorab was zu Ihnen als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgebermarke passt. Der große Vorteil: Social-Media-Kampagnen sind schnell umsetzbar.

Was wir für Sie tun können?

Ausbildungsmarketing, dass zu Ihnen passt und Jugendliche anspricht.

Karriere Website

Wir erstellen komplette Karriere-Websites für Unternehmen, um Sie als Arbeitgeber- und Ausbildungsbetrieb optimal zu positionieren.

Ausbildungs-Kampagnen

Ausbildungsmarketing kreiert Kampagnen für das komplette Ausbildungsangebot. Für die gewerbliche, kaufmännische Berufe sowie das duale Studium usw.

Social-Media-Kampagnen

Wir entwickeln und realisieren die Kampagnen für Sie. Dafür konzipieren wir mit Ihnen die Themen, erstellen die Inhalte (Text und Bild), publizieren und werten die Kampagnen-Ergebnisse für Sie aus.

Guerilla-Kampagnen

Besondere Zeiten verlangen nach besonderen Lösungen. Deshalb lassen wir uns immer etwas einfallen, was bei Ihrer Zielgruppe besonders gut ankommt.

Interesse?


Über den Autor
Markenliebhaberin und kreative Querköpfin. Sie wollen Marke - dann reden Sie mit uns.

Leave a Reply

*

captcha *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.