Arbeitgeber profitieren davon, wenn Ihre Mitarbeiter sich emotional mit dem Unternehmen verbunden fühlen. Leider sind das laut Studie heute nur 16%. (Gallup 2014)

Durch gezieltes Employer Branding lässt sich diese Herausforderung effizient meistern. Das Ziel: Ein Unternehmen wie aus einem Guss, das Bewerber anlockt und gleichzeitig als anhaltender Motivationsschub nach innen wirkt.

Beziehen Sie eine klare Position. Formulieren Sie ein klares Versprechen als Arbeitgeber, das Sie von Ihrem Wettbewerbern unterscheidet. Beachtent Sie dabei auch Mitbewerber, die nicht zu Ihrer Branche stammen, aber in Ihrer Region eine wichtige Rolle spielen.

Diese Postionierung setzen Sie in Maßnahmen um, die sich nach außen und innen richten. Damit Beweber erleben können, was in der externen Kommunikation vermittelt wird, sollten Sie frühzeitig eine interne Kommunikationsstrategie aufsetzen.  Kommunizieren Sie anschaulich und nachvollziehbar. Integrieren Sie Ihre MitarbeiterInnen so früh wie möglich. Denn Sie vertreten Ihre Marke jeden Tag nach außen. Machen Sie Ihre Entscheidungen transparent, in dem Sie verständlich die Unternehmensziele kommunizieren. Das macht Sie glaubwürdig. Und attraktiv für Kunden und für Mitarbeiter.

Über den Autor
Mehr Markenkraft - die externe und interne Wirkungsrichtung einer Marke im Blick. Ausgehend von den gemeinsamen Markenkernwerten entwickeln wir Markenstrategien, Arbeitgebermarken und Interne Markenführung. So nutzen Marken ihr volles Potenzial und sind für Kunden wie für Mitarbeiter attraktiv

Leave a Reply

*

captcha *