Brand Managment

 

Ganzheitliche Markenführung umfasst mehr, als sich um einen perfekten Auftritt der Marke nach außen zu sorgen. Sie ist in erster Linie eine Führungsaufgabe, bei der es gilt, den Überblick zu bewahren. Etwa auf die persönlichen Kontaktpunkte zum Kunden, also Vertrieb, Service, Reklamation. Aber auch auf die Kultur innerhalb des Unternehmens. Jede dieser Ebenen muss von nachvollziehbaren Strukturen, rund um die Marke, geprägt sein. Denn nur Transparenz und eine authentische Kommunikation nach extern wie intern schaffen Vertrauen – eine wertvolle Währung. Fast 80% aller Kunden ziehen eine Marke vor, der sie vertrauen.

Auf seine Stärken besinnen kann sich nur, wer sie kennt. Und wer um seine Schwächen weiß. Markenführung beginnt für mich daher mit Fragen an die Geschäftsführung – bequemen und unbequemen. Auf welchen Kernwerten fußt das Unternehmen? Prägen sie die Kontaktpunkte zu den Kunden? Welcher Unternehmenskultur fühlen Sie sich verpflichtet? Wissen Ihre Mitarbeiter, wie und vor allem warum Entscheidungen gefällt werden? An welchen Stellen im Unternehmen wird Kommunikation ausgebremst – nach außen wie nach innen? Eine Klärung dieser Fragen muss in meinen Augen am Anfang jedes Brand Management stehen, das heißt, auf dem Weg zu einer authentischen Marke.

Leave a Reply

*

captcha *